OK Dreitannen-Open


Leutsch: OK-Leitung. Unser Mann mit dem Durchblick und den langen SMS. Hört sich gerne reden. Verantwortlich für Grafik und Kommunikation.

Pädu: Der mit dem grossen Auto. Verantwortlich für die Infrastruktur. Packt lieber gleich an, statt lange darüber zu diskutieren. Er ist unser Tannen-Farmer und Mann für alles.

 

Fäbu: Materialwart des KKO und Finanzchef des Turniers, liebt Statistiken und ausgeklügelte Excellisten. Kauft Kletterseil für 100.- zum Kubben. Besorgt jährlich den Absinthe im Val-de-Travèrs... mit dem Velo!

Davide: Unser italienischer Ostschweizer. Als Aktuar des KKO geniesst er Beamtenstatus. Verantwortlich fürs Bürokratische wie den Kontakt zur Stadt, Reservation und Bewilligung. 

Fabienne: Seit der Erstaustragung zusammen mit Nina verantwortlich für den Barbetrieb und sorgt damit dafür, dass das Geld, welches alle anderen ausgeben, wieder reinkommt. Hat schon mehr Bierfässer gewechselt als Kubbs getroffen.

Nina: Hat sicher schon 200 Sandwichs fürs Dreitannen-Open gestrichen. Spielt überhaupt nicht gerne Kubb und schaut eigentlich auch nicht besonders gerne zu. Zum Glück ist die Bar nicht gleich am Spielfeldrand.

Dario: Wohnt am Sitzungsort und ist dadurch zu seinem Leidwesen ins OK gezogen worden. Als Modus-Chef hat er den Dreitannen-Modus erfunden. Er ist auch verantwortlich für den Felderaufbau. 

Simi: Er ist neu im OK seit diesem Jahr und soll ordentlich frischen Wind bringen und das bestehende OK unterstützen. Als neuester im Bunde hat er den Zonk mit dem Sponsoring gezogen. 


Horstcrew und KKO


Der Name Horstcrew entstand im Jahre 2006, als einige von uns vom Naturschutzverein Härkingen – von dem wir übrigens heute noch alle Mitglieder sind – die Schlüssel zu einem Waldhaus bekamen. Wir nannten unser Waldhaus „Horst“ und verbrachten fortan viele Abende und Nächte da. Aus der Jugendfreundschaft ist mit all den Jahren eine enge Männerfreundschaft geworden, auch wenn die Nutzung des Horsts in den letzten Jahren stetig abgenommen hat.

Im Jahre 2012 kamen einige von uns zum ersten Mal mit Kubb in Berührung und bald wurde das Spiel ein ständiger Begleiter bei Ausflügen an die Aare oder auf den Born. Obwohl nicht alle Horstis gleich stark vom Kubbvirus befallen wurden und es nicht alle gleich gern sahen, wenn im Sommer fast nur noch gekubbt wurde, setzte sich das Spiel durch.

2013 nahmen wir an unserem ersten Turnier teil, der Schweizer Meisterschaft in Meiringen. Ein Jahr darauf waren wir dann an ein paar weiteren Turnieren, bevor wir im 2015 richtig durchstarteten. Wir gründeten den Kubb Klub Olten (KKO) und nahmen an jedem möglichen Turnier teil, was uns den 20. Rang in der Kubbtour-Rangliste und den Award für die Newcomer des Jahres einbrachte. Nach einem erfolgreichen eigenen Turnier im Jahr 2016, organisieren wir seither jährlich das Dreitannen-Open in Olten. Im Jahr 2017 gelang uns die (fast) perfekte Saison, wir holten vier Turniersiege nach Olten, was uns schlussendlich den Gewinn der Schweizer Kubbtour und den Award für das "Team des Jahres" einbrachte. 


 

Erfolge "Horstcrew"

  • 2018: Vizeweltmeistertitel zusammen mit Dünns Brot aus Basel
  • 2018: 5. Platz European Kubb Championship Baden 
  • 2018: 3. Platz Pfälzer Kubb Open
  • 2017: Gewinn Kubbtour
  • 2017: Turniersieg am Masters Final
  • 2017: Turniersieg am Sprysse Cup
  • 2017: Turniersieg am Trinamo Kubb
  • 2017: 2. Platz Dreitannen-Open
  • 2017: Turniersieg am Kubb it up X
  • 2017: Turniersieg am Stausee-Derby zusammen mit Breitizone
  • 2016: 4. Platz Masters Final
  • 2016: Turniersieg am KCUA-Cup
  • Award "Team des Jahres 2017"
  • Award "Aufsteiger des Jahres 2017"
  • Award "Überraschungssieg des Jahres 2016"
  • Award "Newcomer des Jahres 2015"

 

Kubbtour Rangliste

  • 2018: Horstcrew-Pause für ein Jahr
  • 2017: Rang 1
  • 2016: Rang 6
  • 2015: Rang 20
  • 2014: Rang 43

 

Presse